Angebote zu "Peacemaker" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Napoleo Latinitate vestitus
93,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Napoleon Bonaparte gehört dank einer Fülle nationalsprachlicher Schriften zu den am meisten beschriebenen Persönlichkeiten der Neuzeit. Dagegen ist heute nahezu unbekannt, dass er während der gesamten Zeit seines öffentlichen Wirkens in zahlreichen lateinischen Gedichten gepriesen, aber auch in invektivischer Form heftig angegriffen worden ist. Eine grosse Zahl weitgehend unbekannter lateinischer Dichter fast ganz Europas lässt auf den Spuren klassischer römischer Poeten wie Vergil und Horaz die Stimmungen einer Epoche hervortreten, die nach den Wirren der Französischen Revolution in einem neuen ’augusteischen’ Zeitalter in Bonaparte einen Friedensstifter, Religionserneuerer und Kulturförderer erblickte, jedoch nach der Katastrophe des Russlandfeldzugs sich enttäuscht von Napoleon abwandte. Im vorliegenden Band, der die lateinischen Gedichte für und zum Teil auch gegen Bonaparte im Zeitraum von der Französischen Revolution bis fast zur Kaiserkrönung (1804) beinhaltet, werden rund 60 Texte mit insgesamt über 4.300 Versen nicht nur unter literarischen Aspekten, sondern auch aus historischer Perspektive gewürdigt. Dieser erste Band bildet den Auftakt zu einem grösseren Projekt, das in mehreren Bänden die gesamte Napoleon betreffende lateinische Dichtung bis zum Tod Napoleons (1821) sowie sein Nachleben umfasst. Neben der Edition der lateinischen Texte bietet die vorliegende Monographie jeweils eine metrische Übersetzung sowie eine Einleitung und einen Kommentar zu dem betreffenden Gedicht. *** A wealth of vernacular writings has ensured that Napoleon Bonaparte is one of the most written-about figures of the modern age. But today few people are aware that, during his active public life, he was also the subject of numerous Latin verses, some praising him, others works of furious invective against him. A large number of practically unknown Latin poets from almost every part of Europe followed the example of Roman poets such as Virgil and Horace to reflect the mood of a new epoch, perceived as a new ‘Augustan’ age after the upheavals of the French revolution, with Bonaparte as a peacemaker, restorer of religion and patron of culture. The failure of the Russian campaign, however, saw them turn against Napoleon in their disappointment. This volume of pro- and in some cases anti-Napoleonic Latin poems dating from the French Revolution to his imperial coronation in 1804 contains some 60 texts consisting of over 4,300 lines in all, which are evaluated from both literary and historical perspectives. It represents the start of a larger project, which seeks to cover in several volumes all the Latin poems relating to Napoleon up until his death (1821) as well as those reflecting his posthumous reputation. As well as an edition of the Latin texts, the volume includes a metrical translation, introduction and commentary for each poem.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Napoleo Latinitate vestitus
81,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Napoleon Bonaparte gehört dank einer Fülle nationalsprachlicher Schriften zu den am meisten beschriebenen Persönlichkeiten der Neuzeit. Dagegen ist heute nahezu unbekannt, dass er während der gesamten Zeit seines öffentlichen Wirkens in zahlreichen lateinischen Gedichten gepriesen, aber auch in invektivischer Form heftig angegriffen worden ist. Eine große Zahl weitgehend unbekannter lateinischer Dichter fast ganz Europas lässt auf den Spuren klassischer römischer Poeten wie Vergil und Horaz die Stimmungen einer Epoche hervortreten, die nach den Wirren der Französischen Revolution in einem neuen ’augusteischen’ Zeitalter in Bonaparte einen Friedensstifter, Religionserneuerer und Kulturförderer erblickte, jedoch nach der Katastrophe des Russlandfeldzugs sich enttäuscht von Napoleon abwandte. Im vorliegenden Band, der die lateinischen Gedichte für und zum Teil auch gegen Bonaparte im Zeitraum von der Französischen Revolution bis fast zur Kaiserkrönung (1804) beinhaltet, werden rund 60 Texte mit insgesamt über 4.300 Versen nicht nur unter literarischen Aspekten, sondern auch aus historischer Perspektive gewürdigt. Dieser erste Band bildet den Auftakt zu einem größeren Projekt, das in mehreren Bänden die gesamte Napoleon betreffende lateinische Dichtung bis zum Tod Napoleons (1821) sowie sein Nachleben umfasst. Neben der Edition der lateinischen Texte bietet die vorliegende Monographie jeweils eine metrische Übersetzung sowie eine Einleitung und einen Kommentar zu dem betreffenden Gedicht. *** A wealth of vernacular writings has ensured that Napoleon Bonaparte is one of the most written-about figures of the modern age. But today few people are aware that, during his active public life, he was also the subject of numerous Latin verses, some praising him, others works of furious invective against him. A large number of practically unknown Latin poets from almost every part of Europe followed the example of Roman poets such as Virgil and Horace to reflect the mood of a new epoch, perceived as a new ‘Augustan’ age after the upheavals of the French revolution, with Bonaparte as a peacemaker, restorer of religion and patron of culture. The failure of the Russian campaign, however, saw them turn against Napoleon in their disappointment. This volume of pro- and in some cases anti-Napoleonic Latin poems dating from the French Revolution to his imperial coronation in 1804 contains some 60 texts consisting of over 4,300 lines in all, which are evaluated from both literary and historical perspectives. It represents the start of a larger project, which seeks to cover in several volumes all the Latin poems relating to Napoleon up until his death (1821) as well as those reflecting his posthumous reputation. As well as an edition of the Latin texts, the volume includes a metrical translation, introduction and commentary for each poem.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe